Doppelt hält besser! Nähen mit Zwillingsnadel

Banner Nähen mit der Zwillingsnadel

Zwillingsnadel –  wer hat es schon mal gewagt?

Die Zwillingsnadel ist eine ganz spezielle Nähmaschinennadel. Sie besitzt einen Kolben, aber zwei separate, einzeln stehende Nadelspitzen. Man erhält sie in unterschiedlichen Breiten bzw. Abständen. Diese Nadelart lässt sich in jede Nähmaschine einsetzen.

Zwei Nadelspitzen benötigen zwei Garnrollen. Viele Nähmaschinen besitzen einen zweiten Garnrollenhalter. Mein Tipp: Hast du keinen zweiten Garnrollenhalter, kannst du ganz einfach deine zweite Rolle in eine nebenstehende Tasse stellen. Beide Nadeln werden nacheinander eingefädelt. Hierbei nutzen beide Fäden denselben Einfädelweg deiner Nähmaschine. Achte darauf, dass keiner der beiden Fäden irgendwelche Schlaufen bildet.

Und was kann ich mit der Zwillingsnadel alles machen?

Klare Antwort: Ganz viel! Achte vor dem Losnähen, dass die Nadel in der Mitte steht und der Geradstich eingestellt wurde. Sonst wird die Nadel beim ersten Versuch brechen. Wenn du jetzt losnähst, entsteht eine Doppelnaht. Die kennst du bestimmt auch von gekaufter Kleidung. So sehen Nähte besonders professionell aus und bilden ein dekoratives Merkmal auf deiner Kleidung.

Zwillingsnadel nähen mit Jersey cropped

Natürlich kann man die Zwillingsnadel auch zum Säumen einsetzen. Besonders, wenn du keine Overlockmaschine mit Coverfunktion oder Covermaschine hast, kannst du einfach die Zwillingsnadel für einen Saum nutzen. Wie in meinen Tipps zum Jersey säumen, kannst du den Stoff einfach umklappen -bügeln nicht vergessen- und einfach auf der rechten Stoffseite nähen.  Auf der linken Seite verläuft der Unterfaden im Zickzack und bildet somit eine dehnbare Naht, welche den Saumumschlag festhält.

Zwillingsnadel nähen Stich cropped

Dekorative Nähte mit Zwillingsnadel!

Auch Zierstiche (oder Dekostiche) kannst du zum Teil mit der Zwillingsnadel verarbeiten. Probiere dies mit einer langsam laufenden Nähmaschine aus. Hier kannst du auch mit verschiedenen Garnfarben spielen und selbst staunen, was für Kunstwerke dabei entstehen.

Sei aber vorsichtig und achte bei der Wahl des Zierstiches auf dessen Stichbreite. Dieser darf nicht über die Stichplatte der Nähmaschine herausragen, sonst könnte es dazu führen, dass die Nadel auf die Stichplatte trifft und bricht.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann folge uns auch auf

und besuche uns jeden Mustermontag auf Meterlimit.

Pin it or forget it!

Next Nählevel: Jersey nähen mit der Zwillingsnadel - #nähenmachtspaß - Jersey säumen und nähen ohne Overlock
Jersey nähen mit der Zwillingsnadel - #nähenmachtspaß - Jersey säumen und nähen ohne Overlock

Lese weiter

Und lerne Meterlimit lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.